AUS’M BIERMOOS

Prost, Österreich! STRACHÄ-Song

„STRACHÄ“

Da Vaclav mitm Sattelschlepper is unterwegs von Ost nach West,
er kennt jede Raststoi zwischn Brest und Bukarest.
De Ladung übervoll mit Wildlachs und Südtiroler Speck,
und 70 Asylanten håt er zwischn drin versteckt.
Vor da Raststätte Amstetten merkt er, er håt an riesen Durst,
er sågt si, des passt guat, då gibts a guate Wurst.
Er bstoit a große Eitrige, de håms im Angebot,
wia er neibeißt schnappt er glei nach Luft, und werd ganz feuerrot:
Bist du deppert, is de scharf, leggomogacko feurio!
Bist du deppert, is de scharf, und i håb koa Goid fürs Klo!

Da Veit aus Augsburg fahrt an‘ Gardasee, durchs schöne Land Tirol.
Hinter Kufstein fahrt er aussi, und tankt sein Audi voll.
Er bleibt glei auf da Landstraß‘, de is ja guad ausbaut,
so spart er si as Pickerl und aa glei d´Brennermaut.
In Hall, beim Hofer, kaaft er si a Packung Schüttelbrot,
dazua an Wildlachs und Südtiroler Speck, de håms im Angebot.
Auf Sterzing åbi trågtsn aus da Kurvn, es duat an riesen Knall,
seine letzten Worte warn no wiara aufschlågt, drunt im Tal:
Bist du deppert, is de scharf, der Aufprall der war hart,
bist du deppert, is de scharf, doch d‘ Brennermaut håb i no gspart!

Auf da schönen Insel Ibiza in einem Ferienhaus,

då steigt heit eine Party, då geht’s ab in Saus und Braus.

A russische Oligarchin, de lasst de Party steign,

die geistige Elite Österreichs trifft in der Villa ein.

Der Gudenus und der Strachä versprechen sich ganz viel,

a Geldspritzn für d´FPÖ ist ihr erklärtes Ziel.

Die bilateralen Gespräche führns bei Wildlachs und Südtiroler Speck,

da Strachä sagt zum Gudenus: I bin ganz hin und weg!

Bist du deppert, is de schoaf, zu meiner Oidn kein Vergleich.

Bist du deppert, is de schoaf, für de verschnoitz i Österreich.