AUS’M BIERMOOS

Tradimix und Liedermacher Stofferl Well im Januar, Februar, März …

Tradimix und Liedermacher Stofferl Well

Der ehemalige BR-Intendant Dr. Thomas Gruber war bei Evi Strehl und Stofferl Well im Studio.

Neu ab Februar

Alle bisherigen Bayern plus-Volksmusik, Blas- und Laienmusiksendugen werden ab 2. Februar 2015 auf BR Heimat zu hören sein. Die Hörer erwartet neben Informationen über das künftige 24-Stunden Programm natürlich auch viel frische Volksmusik aus Bayern, die von der Redaktion Volksmusik für das BR-Schallarchiv aufgenommen wurden.

Auch Stofferl Wells Sendung ist dann im neuen Volksmusik-Digitalprogramm BR Heimat zu hören – auf einem neuen Sendeplatz: Jeden ersten Sonntag im Monat von 14.00 bis 15.00 Uhr.

thomas-gruber-stofferl-well-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647-1

Stofferl Well

Christoph Well, genannt Stofferl, der vermutlich größte Schelm der bekannten Musikerfamilie, wurde am 3. Dezember 1959 in Günzlhofen als 14. von 15 Kindern geboren. Er studierte Trompete, war Solotrompeter bei den Münchner Philharmonikern und wurde später Konzertharfenist.

Nachdem sich die bekannte Biermösl Blosn 2011 aufgelöst hat, geht Stofferl Well eigene Wege:

Mit seinen Brüdern Michael und Karli ist er als „Well Brüder aus dem Biermoos“ musikalisch unterwegs, als „Well-Buam“ spielt Stofferl mit weiteren Geschwistern, Kindern und Freunden zum Tanz auf und besonders gern liest er Mozarts Briefe an seine Cousine Maria Anna Thekla Mozart, das „Bäsle“, musikalisch umrahmt mit Mozarts Flötenquartetten vom Bäsle-Quartett.

Nach dem erfolgreichen Programm „Fein sein beinander bleibn“ (mit ihren Wellküren-Schwestern sowie der kürzlich verstorbenen 95-jährigen Mutter) sind die Well-Brüder mit Gerhard Polt seit 7. Februar 2015 mit der neuen Produktion „Ekzem Homo“ an den Münchner Kammerspielen zu sehen.

stofferl-well-stefan-fruehbeis-102~_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135

Tradimix

Darüber hinaus hat Stofferl Well nun auch Zeit und Lust, jeden Monat einmal für den Bayerischen Rundfunk auf BR Heimat zu moderieren – in Gstanzlform natürlich!

An jedem ersten Sonntag im Monat präsentiert er seine persönlichen Lieblingstitel: vom Landler (der Stoiber Buam) bis zum Couplet (des Kraudn Sepp) und vom bayerischen Hip Hop bis zur schwedischen Folkgruppe Triakel. Also vom Landler bis zum Blues.

Dass er dafür die nötigen Ideen und ein breites Musikwissen mitbringt, kann vorausgesetzt werden.

Natürlich muss immer auch ein Stück seines Lieblingskomponisten Wolfgang Amadeus Mozart dabei sein. Stofferls Gesundheitstipp: Mozart hören ist wichtig für die Volksgesundheit!

Außerdem lädt sich Well jedesmal einen ganz besonderen Studiogast ein, dem er sieben Fragen zur Volksmusik stellt. Mit dabei waren u.a. schon Ringsgwandl, Stefan Dettl (LaBrassBanda), Sepp Eibl, Alt-BR-Intendant Dr. Thomas Gruber und natürlich Gerhard Polt. Die letzten sechs Sendungen gibt’s jeweils in gekürzter Form hier zum Nachhören.

Seine erste Sendung startete am Samstag, 28. Januar 2012 von 18.00 bis 19.00 Uhr auf Bayern plus. Jetzt läuft sie an jedem ersten Sonntag im Monat auf BR Heimat.

Darüber hinaus hat Stofferl Well nun auch Zeit und Lust, jeden Monat einmal für den Bayerischen Rundfunk auf BR Heimat zu moderieren – in Gstanzlform natürlich!

Dazu lädt er sich jedesmal einen ganz besonderen Studiogast ein, dem er sieben Fragen zur Volksmusik stellt. Mit dabei waren schon Ringsgwandl, Toni Drexler, Wolfgang Wittenbrink und Gerhard Polt.

Seine erste Sendung startete am Samstag, 28. Januar 2012 von 18.00 bis 19.00 Uhr auf Bayern plus. Jetzt läuft sie an jedem ersten Sonntag im Monat auf BR Heimat.

Empfang

Das Programm kann mit einem Digitalradio, im Radioteil eines digitalisierten TV-Geräts oder im Internet via Livestream empfangen werden.

Link

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner